German onion soup being stirred in a pot

Zwiebelsuppe


Vokabeln – Definition

  • sausen (v) – sich sehr schnell fortbewegen
  • sehnen (v) – innig nach jemandem, etwas verlangen
  • schmoren (v) – anbraten

Text

Nach einem Herbstspaziergang bei dem einem der Wind um die Ohren saust sehnt man sich nach etwas Warmen. Was ist da besser als eine ganze Weile in der Küche zu stehen um langsam aber sicher eine wärmende Zwiebelsuppe zu kreieren?

Advertisements

Rezept

Zutaten

framed picture
Etwas Öl oder Butter
4 Zwiebeln
3 Zweige Thymian
1 EL Mehl
3 EL Bier
200ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
vinegarbutter
onion
thyme
starch or flour
beer
broth
saltpepper

Zubereitung

1. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden.

2. Etwas Öl und/oder Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Thymian dazugeben. Leicht salzen und unter Rühren bei geringer Hitze schmoren bis sie weich sind, das dauert einige Zeit (mindestens eine halbe Stunde). 

3. Das Mehl einrühren und dann mit dem Bier ablöschen. 

4. Die Gemüsebrühe hinzugeben und noch weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Icons made by Freepik from www.flaticon.com

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s