Cinnamon stars (Zimtsterne, German christmas cookies) on a baking tray

Zimtsterne


Vokabeln – Definition

  • ständig (adj/adv)  – sehr häufig, regelmäßig, andauernd
  • Kerzenschein, der – eine gewisse Helligkeit bewirkendes Licht brennender Kerzen
  • Glasur, die – glänzender Überzug auf Speisen oder Gebäck

Text

Der Winter ist da und viele von uns sind in einer Art von Lockdown aufgrund des Coronaviruses. Das bedeutet viel Zeit zu Hause. Aber in der Advents- und Weihnachtszeit bedeutet das auch Gemütlichkeit, Kerzenschein und den Duft von frisch gebackenen Plätzchen. In den nächsten Wochen werde ich euch viel schöne Plätzchen-, Stollen- und Lebkuchenrezepte vorstellen. Heute beginne ich mit einem meiner Lieblingsplätzchen, Zimtsternen. Die Hauptzutaten sind Mandelmehl, Zucker und Eier und dadurch viel leichter als andere Plätzchen die mit viel Butter und Weizenmehl zubereitet werden. Wenn ihr ein elektrisches Handrührgerät habt ist das Rezept schnell und einfach zubereitet. Wenn ihr wie ich nur einen Schneebesen besitzt, dann ist das Rezept gleichzeitig eine Gute Manier um die Armmuskeln aufzubauen ;).

Rezept

Zutaten

framed picture
2 Eiweiß
260g/550ml gemahlene Mandeln
200g/210ml sugar
1 TL Zitronensaft
1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
1 EL Zimt
Je eine Prise gemahlene Nelken und Piment






Zubereitung

1. Die Eiweiße in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen des elektrischen Handrührgerätes zu einem sehr steifen Eischnee schlagen (oder mit einem einfachen Schneebesen und ständigem Schlagen per Hand steif schlagen, wie schon erwähnt eine gute Armübung…)

2. Den Zucker langsam, peu a peu, in den Eischnee rieseln, dabei ständig weiterschlagen bis sich der Zucker weitestgehend aufgelöst hat. Zum Schluß den Zitronensaft unterrühren. 

3. 3 Esslöffel der Eischneemasse für die Glasur zur Seite stellen. 

4. Die Mandeln und die Gewürze unter die Schaummasse heben und gut untermischen bis ein fester formbarer Teig entsteht.

5. Die Arbeitsfläche mit ein wenig Zucker bestreuen und den Teig darauf 4-5 mm dick ausrollen. Falls der Teig am Nudelholz klebt auch die Teigoberfläche leicht zuckern. 

6. Mit einem Förmchen Sterne ausstechen und diese mit der Eischneeglasur bestreichen. 

7. Den Backofen auf 180 Grad Celsius (350 Fahrenheit) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Zimtsterne darauf legen. In der Mitte des Backofens etwa 12 Minuten backen (die Glasur sollte hell bleiben). Danach auf einem Küchengitter abkühlen lassen.

Icons made by Freepik and Smashicons from www.flaticon.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s