rhubarb sheet cake

Rhabarber-Blechkuchen


Vokabeln – Definition

  • lauwarm (adj) – handwarm; leicht temperiert
  • Riss, der – Stelle, an der etwas eingerissen ist
  • sich eignen (v) – die erforderlichen Merkmale besitzen; geeignet sein

Text

Die letzten Rhabarberstangen sind noch auf dem Wochenmarkt zu haben, also noch gerade so Zeit für ein letztes Rhabarberrezept. Das hier ist ein Rezept für einen einfachen Blechkuchen, der auf einem Hefeteig basiert ist. Wie immer bei Blechkuchen eignet er sich gut für große Feiern, denn man kann ganz einfach mehrere Bleche gleichzeitig backen.

Advertisements

Rezept

Zutaten

bag of flour 1000 ml Mehl
bottle of milk100 ml Milch
sachet of yeast 4 TL Trockenhefe
butter with a knife sticking in it 100 ml Butter
2 eggs 2 Eier
cubes of sugar 100 ml Zucker
vanillacubes of sugar 1 EL Vanillezucker
4 Stangen Rhabarber

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel sieben, die zimmerwarme Butter leicht in das Mehl einreiben und in der Mitte eine Mulde formen.
  2. Die Milch erwärmen, bis sie lauwarm ist. Ein paar EL abzweigen und mit der Trockenhefe und einem EL Zucker verrühren. In die Mulde geben, mit etwas Mehl bestreuen und warten, bis das Mehl Risse bekommt und die Hefemischung leicht anfängt zu schäumen.
  3. Eier, Zucker und die restliche Milch miteinander verrühren. Zu der Hefemischung geben und zu einem weichen Teig kneten.
  4. Den Teig an einem warmen Ort zugedeckt eine Stunde lang gehen lassen.
  5. Den auf einem Backblech daumenbreit ausrollen. Noch einmal abdecken und 20-30 Minuten gehen lassen.
  6. In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen und die Blätter entfernen (die Blätter enthalten am meisten Oxalsäure und sind daher giftig). Den Rhabarber in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Vanillezucker vermengen.
  7. Den Ofen auf 200 Grad Celsius (395 Fahrenheit) vorheizen.
  8. Die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Das Blech in den Ofen schieben und den Blechkuchen ca. 40 Minuten lang backen.

Icons made by Freepik from www.flaticon.com

Advertisements

white asparagus and pea cake

Spargelkuchen


Vokabeln – Definition

  • auspalen (v) – Erbsen aus der Hülse herauslösen
  • Pergamentpapier, das – fettundurchlässiges Papier
  • Hülsenfrucht, die – bestimmte Samen, z. B. der Erbse, Bohne oder Linse

Text

Es ist noch immer Spargelzeit, also Zeit für ein weiteres Spargelrezept (ein ganz traditionelles Rezept für Spargel mit Sauce Hollandaise habe euch ja schon vorgestellt)! Und ein deutsches Spargelrezept dreht sich natürlich meistens um weißen Spargel (obwohl dieses Rezept wahrscheinlich auch mit grünem Spargel schmeckt, das habe ich aber noch nicht ausprobiert).

Advertisements

Rezept

Zutaten

Teig:
bag of flour 400 ml Vollkornweizenmehl
butter with a knife sticking in it 120ml / 115 g Butter
2 eggs 1 Ei
salt Salz
3 drops of water 1-2 EL kaltes Wasser

Füllung:
700ml Erbsenschoten (ca. 120ml geschälte Erbsen)
asparagus 1 Bund weißer Spargel
2 eggs 3 Eier
cup of cream 125 ml Sahne
saltpepper mill Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel sieben und das Salz untermischen. Butter aus dem Kühlschrank in kleine Stücke schneiden und mit dem Mehl zerreiben. Ei und Wasser hinzufügen und schnell zu einem Teig verkneten. Teig dünn ausrollen und in eine runde Kuchenform legen. Im Kühlschank ca. 1 Stunde kaltstellen.
  2. Den Ofen auf 200 Grad Celsius (395 Fahrenheit) vorheizen.
  3. Den Spargel schälen und die Erbsen auspalen. In kochendem Wasser den Spargel 6 Minuten lang kochen. Nach 3 Minuten die Erbsen mitkochen. Danach aus dem Topf nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Den Teigboden 15 Minuten blindbacken (den Teigboden dazu mit Pergamentpapier auslegen und die Kuchenform mit getrockneten Kichererbsen oder anderen Hülsenfrüchte füllen).
  5. Die Kichererbsen und das Pergamentpapier entfernen und den Kuchenboden abkühlen lassen.
  6. Eier in Eiweiß und Eigelb trennen. Eiweiß steif schlagen. Sahne und Eigelb mit einander verrühren. Leicht salzen und pfeffern und dann vorsichtig das Eiweiß unterheben.
  7. Spargel in Stücke schneiden und Spargel und Erbsen auf dem Kuchenboden verteilen. Die Eiermischung auf dem Kuchen verteilen und den Spargelkuchen ca. 35 Minuten backen.

Icons made by Freepik from www.flaticon.com

Advertisements

savoury (asparagus) and sweet (rhubarb and raspberry) cream cheese tarts

Picknick-Tarten


Vokabeln – Definition

  • Klümpchen, das – Verkleinerungsform von “der Klumpen” (Brocken, formbare Masse ohne bestimmte Form)
  • Leckerei, die – etwas Leckeres (meistens süß)
  • auftauen (v) – etwas zum Tauen (Gefrorenes durch Einfluss von Wärme schmelzen) bringen

Text

Ich gehe gerne picknicken, ob auf einer Wiese oder am Strand, ein bunt gemischter Picknickkorb voll Leckereien darf nicht fehlen. Aber ich will vorher nicht ewig in der Küche stehen. Daher sind mir diese Picknick-Tarten gerade recht. Mit gekauften Böden und einem kleinen Twist hat man schnell sowohl einen Hauptgang als auch Nachtisch. Denn die Frischkäsefüllung schmeckt sowohl mit Gemüse als auch Obst. Ganz viele Varianten sind möglich, aber da ich gerade jede Woche grünen Spargel und Rhabarber im Gemüsepaket bekomme, habe ich eine grüne Spargeltarte und eine Rhabarber-Himbeer-Tarte gebacken.

Advertisements

Rezept

Zutaten

pie shell 2 frische oder TK Quiche- & Tarteteige aus dem Supermarkt (je Ø 23 cm, 9 in) 
cream cheese 200 g Frischkäse
eggs 3 Eier
bottle of milk 150 ml Milch

Für die herzhafte Variante:
salt 1/2 TL Salz
asparagus 12 Spargelspitzen (ca. 10 cm lang)

Für die süße Variante:
vanilla 2 Spritzer Vanilleextrakt
cubes of sugar 1 EL Zucker (oder 2 EL je nach Belieben)
12 Rhabarberstangen (ca. 10 cm lang)
raspberry Eine Handvoll Himbeeren (frisch oder TK)

Zubereitung

  1. Falls nötig den Tarteteig auftauen lassen.
  2. Den Ofen auf 200 Grad Celsius (390 Fahrenheit) vorheizen.
  3. Frischkäse, Eier und Milch miteinander verrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  4. Die Frischkäsecreme halbieren.
  5. Für die herzhafte Tarte Salz unter die eine Hälfte der Frischkäsemasse rühren. Die Spargelspitzen strahlenförmig, wie die Speichen eines Rads, auf dem Tarteboden anordnen. Die Frischkäsecreme darüber geben.
  6. Für die süße Tarte Zucker und Vanilleextrakt unter die andere Hälfte der Frischkäsecreme rühren. Die Rhabarberstangen auch wie die Speichen eines Rads auf dem zweiten Tarteboden anordnen, die Lücken mit Himbeeren füllen und die süße Frischkäsecreme darüber geben.
  7. Beide Tarte in den Ofen geben und ca. 40 Minuten lang backen, bis die Frischkäsecreme fest geworden ist.

Icons made by Freepik from www.flaticon.com

Advertisements

rhubarb cake with meringue

Rhabarber-Baiser-Kuchen


Vokabeln – Definition

  • Baiser, das – Schaumgebäck aus Eischnee und (Puder)zucker
  • wöchentlich (adj.) – jede Woche geschehend
  • allerhand (adj./num.) – ziemlich viel, einiges

Text

Hatte ich schon erwähnt, dass ich Rhabarber liebe? Vermutlich, denn im Frühsommer koche ich liebend gerne Erdbeer-Rhabarber-Grütze, backe allerhand Kuchen oder dippe einfach eine Stange Rhabarber in Zucker. Rhabarber ist für mich ein Zeichen, dass der Sommer vor der Tür steht und es bald einen Reichtum an Obst und Gemüse aus dem Garten gibt. Das Gemüsepaket, das ich wöchentlich bekomme, bringt mir zur Zeit jede Woche Rhabarber direkt vor die Haustür und so werde ich euch ein paar weitere schöne Rezepte vorstellen. Und ich fange an mit einem Traumkuchen, der einen durch die Schichten von krümeligem Boden, Frucht und Baiser eigentlich an eine Torte erinnert, aber als Ganzes gebacken wird.

Advertisements

Rezept

Zutaten – Teig

butter with a knife sticking in it 100 ml Butter
cubes of sugar 100 ml Zucker
broken egg 3 Eigelb
bag of flour 250 ml Mehl
spoon 1 1/2 TL Backpulver

Zutaten – Füllung

6-7 Stangen Rhabarber
4 oats 50 ml Haferflocken
coconut 50 ml Kokosflocken

Zutaten – Baiser

broken egg 3 Eiweiß
spoon of icing sugar 90 ml Puderzucker

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 190 Grad Celsius (380 Fahrenheit) vorheizen.
  2. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Zucker und Eigelb hinzugeben. Butter in kleine Stücke schneiden und das Ganze kurz zu einem Teig verkneten. Den Teig in eine runde Kuchenform drücken und einen kleinen Rand formen.
  3. Haferflocken und Kokosmehl miteinander vermischen und über dem Teigboden verteilen.
  4. Den Rhabarber putzen und die Blätter entfernen (die sind giftig). Die Stangen in kleine (1 cm) Stücke schneiden. Den Rhabarber gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
  5. Eiweiß zu einem festen Eischnee schlagen (Eiweiß dazu am besten vorher kaltstellen). Den Puderzucker nach und nach unterschlagen.
  6. Die Masse über den Rhabarber streichen oder mit einem Beutel spritzen.
  7. Den Kuchen auf der untersten Schiene ca. 50 Minuten backen. Nach ein paar Minuten, sobald die Baisermasse nicht mehr ganz weich ist, mit Pergamentpapier abdecken.

Icons made by Freepik from www.flaticon.com

Advertisements

jar or red fruit jelly and two small pots of red fruit jelly on top of chia pudding

Erdbeer-Rhabarber Grütze


Vokabeln – Definition

  • experimentell (adj) – frei gestaltet, auf Experimenten basiert
  • flüssig (adj) – weder fest noch gasförmig
  • Klumpen, der – Brocken, Stück, formbare Masse ohne bestimmte Form

Text

Ich hab ein paar Stangen Rhabarber auf dem Wochenmarkt entdeckt und mein Herz hat einen Sprung gemacht. Der Frühling ist endlich da und was gibt es Besseres als ein Dessert mit Rhabarber? Am besten natürlich in Kombination mit Erdbeeren. Also habe ich mich gleich daran gemacht, Erdbeer-Rhabarber-Grütze zu kochen. Und mitten im Kochen, in der Küche stehend, fällt mir auf, dass ich keine Speisestärke im Haus habe… Und die ist ziemlich wichtig für rote Grütze…  Also hab ich erst mal gegrübelt, aber dann viel mir ein, dass man ja auch geschroteten Leinsamen als Bindemittel verwenden kann und das hat auch ganz gut geklappt. Lecker geschmeckt hat es auf jeden Fall und durch die Leinsamen ist die Grütze auch ein bisschen eingedickt, auch wenn das Ergebnis ein bisschen flüssiger war als erwartet. Vermutlich muss man das Ganze länger köcheln lassen, um es noch mehr einzudicken. Diese Art von roter Grütze passt ganz prima zu Joghurt oder natürlich Vanillesoße. Ich habs als Dessert mit Chia-Pudding gegessen (Chia-Pudding Rezept: 3 chia seeds 1 EL Chiasamen mit 4 oatsbottle of milk 100 ml Hafermilch oder anderer Milch verrühren und ca. 4 Stunden im Kühlschrank stehen lassen, immer mal umrühren, damit sich keine Klumpen bilden). 

Und hier das Rezept, sowohl im Original (mit Speisestärke) als auch experimentell (mit geschroteten Leinsamen):

Advertisements

Rezept

Zutaten

3 drops of water 200-250 ml Wasser
2-3 Stiele Rhabarber
250g Erdbeeren
cubes of sugar 4 EL Zucker
icon for starch 2 EL Speisestärke oder geschroteter Leinsamen
a lemon ein Spritzer Zitrone

Zubereitung

  1. Rhabarber und Erdbeeren waschen. Bei den Erdbeeren den Stiel entfernen und beim Rhabarber die Blätter abschneiden (die sind giftig). Dann beide in kleine Stücke schneiden.
  2. Erdbeeren mit 1 EL Zucker bestreuen und ein paar Spritzer Zitrone drüber träufeln.
  3. Rhabarber mit dem restlichen Zucker und dem Wasser in einen Topf geben und den Rhabarber in ein paar Minuten weich köcheln lassen.
  4. Die Speisestärke oder den geschroteten Leinsamen mit ein paar Teelöffeln Wasser verrühren und dann zu dem Rhabarbergemisch geben. Aufkochen und dann mehrere Minuten köcheln lassen (im Falle der Leinsamenversion am besten ein bisschen länger).
  5. Die Erdbeeren unterrühren und die Grütze in eine kleine Schüssel oder ein Glas geben. Im Kühlschrank fest werden lassen (erst warten, bis die Grütze nicht mehr heiß ist).

Icons made by Freepik from www.flaticon.com

Advertisements

Wooden bowl with German cucumber dill salad (Gurkensalat)

Gurkensalat mit Dill


Vokabeln – Definition

  • Vinaigrette, die – aus Essig und Öl bereitete Soße, Salatsoße
  • Vielzahl, die – große Anzahl von Personen oder Sachen
  • vermischen (v) – mixen, anrühren

Text

Gurkensalat mit Dill ist ein sehr typischer, einfacher Salat, den man zu einer Vielzahl an Gerichten servieren kann.

Advertisements

Rezept

Zutaten

framed picture
1 Gurke
4 EL Olivenöl
3 EL Weißweinessig
1 Prise Zucker
2 EL gehackter Dill
Salz und Pfeffer
cucumber
bottle of oil
vinegar
sugar
dill
salt shakerpepper

Zubereitung

1. Wenn gewünscht, die Gurke erst schälen (bei Bio-Gurken lasse ich die Schale meist dran). Die Gurke in hauchdünne Scheiben schneiden.

2. Für die Vinaigrette das Olivenöl, den Weißweinessig und den Zucker miteinander verrühren. Den Dill einstreuen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Vinaigrette mit den Gurkenscheiben vermischen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

Icons made by Freepik and Smashicons from www.flaticon.com

Advertisements