root parsley/parsley root soup (Wurzelpetersiliensuppe)

Wurzelpetersiliensuppe


Vokabeln – Definition

  • etwas erwärmen (v) – etwas warm machen
  • erhitzen (v) – heiß machen, stark erwärmen
  • auffüllen – (wieder) vollmachen, nachfüllen

Text

Wurzelpetersilie und Pastinaken sind zwei Wurzelgemüse die sich sehr ähneln. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen Pastinaken und Wurzelpetersilie? Die meist kleinere und dünnere Wurzelpetersilie ist würzig, während die Pastinake mild im Geschmack ist. Oben im Bild ist die Wurzelpetersilie (auch Petersiliewurzel genannt) links im Bild, die Pastinake rechts. Pastinaken backe ich gerne im Ofen, und aus Wurzelpetersilie mache ich Suppe, siehe das Rezept hier unten.

Rezept

Zutaten

framed picture
Etwas Öl oder Butter
1 Zwiebel
1 EL Weißwein (optional)
500g Wurzelpetersilie
2 Kartoffeln
500ml Gemüsebrühe
100ml Sahne
1 Prise geriebene Muskatnuss
Salz und Pfeffer








Zubereitung

2. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen. Die Wurzelpetersilie und die Kartoffeln dazugeben, mit der Gemüsebrühe auffüllen und das ganze köcheln lassen bis die Kartoffeln und Wurzelpetersilie weich sind.

1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Wurzelpetersilie schälen und in Stücke schneiden. Die Kartoffeln pellen und in Stücke schneiden.

3. Das Ganze mit einem Stabmixer pürieren.

4. Die Sahne dazugeben und noch einmal leicht erwärmen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Icons made by Freepik from www.flaticon.com

a jar of sauerkraut

Sauerkraut


Vokabeln – Definition

  • dazugehörig (adj) – dazugehörend, damit verbunden
  • Beschaffenheit, die – Art, Eigenschaft, Form
  • umsetzen (v) – umwandeln, umgestalten

Text

Nachdem ich in diesem Artikel das Fermentieren und das dazugehörige Vokabular vorgestellt habe, ist es jetzt Zeit das Ganze in die Praxis umzusetzen mit einer ganz traditionellen Beilage, Sauerkraut. Sauerkraut wird durch das Fermentieren mit einer Salzlake hergestellt. Der Kohl muss sehr frisch und von bester Beschaffenheit sein und man muss bei der Herstellung auf grösste Sauberkeit achten, da das Sauerkraut sonst verderben kann.

Rezept

Zutaten

head of cabbage Weißkohl (auf 5kg Weißkohl 100g Salz)
salt Salz

Zubereitung

1. Die äußeren Kohlblätter entfernen und den restlichen Kohl fein hobeln.

2. Den gehobelten Kohl in einen sterilisierten Steintopf (oder ein Einmachglas) in Schichten mit dem Salz legen und mit der (sauberen) Hand oder einem Stampfer jede Schicht fest andrücken, so dass die entstehende Flüssigkeit übersteht.

3. Das Sauerkraut mit einem Küchentuch (ausgekocht) abdecken und mit einem Brett und Stein beschweren und an einem kühlen Ort lagern. Die Gärungszeit beträgt 4-6 Wochen. 

Variationen

Wacholderbeere, Weinblätter oder Apfelscheiben dazugeben.

Icons made by Freepik and Smashicons from www.flaticon.com