jar or red fruit jelly and two small pots of red fruit jelly on top of chia pudding

Strawberry & rhubarb red fruit jelly


Vokabeln – vocabulary

  • experimentell (adj)experimental
  • flüssig (adj) – liquid, fluid
  • Klumpen, der – clump, lump

Deutscher Text

Jump directly to the English text

Ich hab ein paar Stangen Rhabarber auf dem Wochenmarkt entdeckt und mein Herz hat einen Sprung gemacht. Der Frühling ist endlich da und was gibt es Besseres als ein Dessert mit Rhabarber? Am besten natürlich in Kombination mit Erdbeeren. Also habe ich mich gleich daran gemacht, Erdbeer-Rhabarber-Grütze zu kochen. Und mitten im Kochen, in der Küche stehend, fällt mir auf, dass ich keine Speisestärke im Haus habe… Und die ist ziemlich wichtig für rote Grütze…  Also hab ich erst mal gegrübelt, aber dann viel mir ein, dass man ja auch geschroteten Leinsamen als Bindemittel verwenden kann und das hat auch ganz gut geklappt. Lecker geschmeckt hat es auf jeden Fall und durch die Leinsamen ist die Grütze auch ein bisschen eingedickt, auch wenn das Ergebnis ein bisschen flüssiger war als erwartet. Vermutlich muss man das Ganze länger köcheln lassen, um es noch mehr einzudicken. Diese Art von roter Grütze passt ganz prima zu Joghurt oder natürlich Vanillesoße. Ich habs als Dessert mit Chia-Pudding mit Hafermilch gegessen (Chia-Pudding Rezept: 3 chia seeds 1 EL Chiasamen mit 4 oatsbottle of milk 100 ml Hafermilch oder anderer Milch verrühren und ca. 4 Stunden im Kühlschrank stehen lassen, immer mal umrühren, damit sich keine Klumpen bilden). 

Und hier das Rezept, sowohl im Original (mit Speisestärke) als auch experimentell (mit geschroteten Leinsamen):

English text

I discovered a couple of stalks of rhubarb at the farmers market and my heart leaped for joy. Spring is finally here and what could be better than a dessert with rhubarb? Of course, at its best in combination with strawberries. Consequently, I immediately started to cook strawberry and rhubarb jelly. But, in the middle of cooking, standing in the kitchen, I noticed that I don’t have any cornstarch in the house… And starch is pretty important to make fruit jelly… So I pondered, but then it occurred to me that flaxseed meal can be used as a thickening agent and that worked out pretty well. It definitely tasted delicious and using the flaxseed the jelly thickened a little, even if it remained a bit more liquid than expected. One would probably have to leave it simmering on the stove for a bit longer to thicken it even more. This type of red fruit jelly works really well with yogurt or, of course, vanilla sauce. I ate it with a chia pudding with oat milk as a dessert (chia pudding recipe: mix 1 tbsp of chia seeds with 100ml oat milk, or another milk, and leave it in the fridge for about 4 hours, stirring occasionally to avoid lumps). 

And here the recipe in its original version (with cornstarch) as well as my experimental version (with flaxseed meal):

Rezept

Erdbeer-Rhabarber-Grütze

Jump directly to the English recipe

Zutaten

200-250 ml Wasser
2-3 Stiele Rhabarber
250g Erdbeeren
4 EL Zucker
2 EL Speisestärke oder geschroteter Leinsamen
Ein Spritzer Zitrone

Zubereitung

  1. Rhabarber und Erdbeeren waschen. Bei den Erdbeeren den Stiel entfernen und beim Rhabarber die Blätter abschneiden (die sind giftig). Dann beide in kleine Stücke schneiden.
  2. Erdbeeren mit 1 EL Zucker bestreuen und ein paar Spritzer Zitrone drüber träufeln.
  3. Rhabarber mit dem restlichen Zucker und dem Wasser in einen Topf geben und den Rhabarber in ein paar Minuten weich köcheln lassen.
  4. Die Speisestärke oder den geschroteten Leinsamen mit ein paar Teelöffeln Wasser verrühren und dann zu dem Rhabarbergemisch geben. Aufkochen und dann mehrere Minuten köcheln lassen (im Falle der Leinsamenversion am besten ein bisschen länger).
  5. Die Erdbeeren unterrühren und die Grütze in eine kleine Schüssel oder ein Glas geben. Im Kühlschrank fest werden lassen (erst warten, bis die Grütze nicht mehr heiß ist).

Recipe

Strawberry and rhubarb jelly

Ingredients

200-250 ml water
2-3 stalks of rhubarb
250g strawberries
4 tbsp sugar
2 tbsp cornstarch or flaxseed meal
a dash of lemon

Instructions

  1. Wash the rhubarb and strawberries. Remove the stem from the strawberries and cut off the leaves from the rhubarb (they are poisonous). Cut both into small pieces.
  2. Sprinkle the strawberries with 1 tablespoon of sugar and drizzle with a few dashes of lemon.
  3. Add the rhubarb with the remaining sugar and water to a pot and let the rhubarb simmer for a few minutes until soft.
  4. Mix the cornstarch or the flaxseed meal with a few teaspoons of water and add it to the rhubarb mixture. Bring to a boil and then let it simmer for several minutes (preferably a little longer in the case of the flaxseed version).
  5. Mix in the strawberries and put the jelly in a small bowl or glass. Let it set in the refrigerator (wait until the jelly is no longer hot).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s